Das Frederiksborger Pferd

 

Der Frederiksborger

 

Junker Langlökkegaard, 100% reinrassiger gekörter Hengst

Beim Frederiksborger handelt es sich um die  älteste stammbuchgeführte  Barockpferderasse der Welt. Die „Regulus – Linie“ geht auf das Jahr 1690 zurück und ist bis heute in den Zuchtbüchern nachweisbar.

Nicht nur in ihrem Ursprungsland Dänemark war die Rasse zur Zeit des Barock und der Renaissance ein beliebtes Prestigeobjekt der Könige. Auch in allen weiteren europäischen Königshäusern repräsentierten die „Dänischen Rosse“ ästhetische Eleganz, große Veranlagung für die Hohe Schule und Gelehrigkeit.

Die Frederiksborger Zucht ist bis zur Schließung des Gestüts im Jahre 1871 von ruhmreichen Epochen und harten Rückschlägen geprägt.

Lesen sie im nächsten Menüpunkt mehr darüber.

Zusätzliche Informationen können sie sich mit Hilfe der links verschaffen. Dort finden sie Internetseiten zum Thema „Frederiksborger“ auf Deutsch, Englisch und Dänisch.